Projekte
Windkanter
Windkanter Windkanter

Bitte klicken,
um die Bilder vergrößert zu sehen

„Windkanter“

Stahl, Windkanter, Brelinger Berg 2009

Ausführung und Design der Turbine: Carsten Schmidt, Hannover

Windkanter sind Steine, die durch vom Wind transportierten Sand zu charakteristischer Form geschliffen wurden. Das geschah zu einer Zeit, als sich das Eis der Gletscher schon zurückgezogen hatte und die Landschaft in Norddeutschland eine Kältewüste mit wenig Vegetation war. Die Steine, die an der Oberfläche lagen, wurden im Lauf von vielen Jahren abgeschliffen.
Dabei wird die der vorherrschenden Windrichtung zugewandte Seite des Steines abgeschliffen und poliert, während die dem Wind abgewandte Seite weitgehend unverändert bleibt. Bei diesem Vorgang entstehen mehr oder weniger scharfe Grate oder Kanten.
Wenn sich die Hauptwindrichtung ändert oder der Stein bewegt wurde, können auch mehrere Seiten glatt geschliffen werden.
Wenn man mit der Kurbel den Ventilator dreht und dabei immer etwas Sand in den Windstrom streut, kann man die Entstehung der Windkanter nachvollziehen.
Windkanter sind nicht sehr häufig, aber man kann sie mit ein bisschen Glück überall in Norddeutschland finden.